Beiträge von Auris

    Hättet ihr mal Beispiele? Vielleicht kann man ja helfen? Vielleicht auch den Thread hier dafür einfach nutzen? Kurze Frage "was bedeutet XYZ" und kurze Antwort "das bedeutet 123/Link".


    VG Auris

    Wo Elektrizität und Kraftstoff aufeinander treffen, sind die Japaner nicht weit. Denn Toyota hat sich in den letzten Jahrzehnten zur Hybrid-Marke entwickelt. Der kurzzeitig aufs Abstellgleis gestellte Kompaktwagen-Klassiker Corolla fährt daher gar nicht mehr mit Dieselmotoren, sondern ebenfalls mit etwas zusätzlicher Kraft aus einem 80 kW starken 650-Volt-Elektromotor. Die Systemleistung geht mit 180 PS dennoch nicht weit über die des 153 PS starken Vierzylindermotors hinaus. Laut ECE-Norm ergibt sich ein theoretischer Kraftstoffverbrauch von 3,7 Litern.


    https://www.auto.de/magazin/to…rid-sparen-auf-sportkurs/

    Toyota Corolla Trek - Kombi mit Offroad-Elementen und Tieferlegung:
    https://de.motor1.com/news/372…rolla-trek-kombi-offroad/


    Zitat

    Optisch hebt sich der Corolla Trek vom Kombi (offiziell heißt er Corolla Touring Sports) durch Seitenverkleidungen am unteren Teil der Karosserie, Unterbodenschutz vorne und hinten, ein Wabengitter am Grill, spezielle 17-Zoll-Aluräder, getönte Scheiben hinten, Nebelscheinwerfer und LED-Scheinwerfer ab. Die Sitzbezüge bestehen aus zweifarbigen Textilien, die zu den Holzleisten am Armaturenbrett passen. Das Trek-Logo ist am Einstieg sowie an der Heckklappe zu finden.


    Zitat

    Der Toyota Corolla Trek ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Toyota und der bekannten Fahrradmarke Trek. Das Auto soll auch als Support-Fahrzeug für die Trek-Teams bei europäischen Radrennen dienen. Den ersten öffentlichen Auftritt hatte der Toyota Corolla Trek während des spanischen Rennens "La Vuelta" vom 24. August bis 15. September 2019.

    Und weiter geht es:
    Regelung für Neuwagen
    Im Klima-Paket ist eine gigantische Kfz-Steuererhöhung versteckt


    Das sogenannte Klima-Paket der Bundesregierung macht Treibstoff um drei bis 15 Cent pro Liter teurer. Es stellt auch die Kfz-Steuer um. Wer 2021 ein Auto neu zulassen will, wird sein grünes Wunder erleben.


    https://www.focus.de/auto/ratg…ersteckt_id_11173458.html

    Zitat

    Außerdem ist der Corolla ja wieder da, ganz so toll scheint die Idee mit dem Auris also doch nicht gewesen zu sein und Marketing-Abteilungen sind ja per se etwas arg modisch. Seit einigen Monaten gibt es den Kompakten also wieder unter dem alten Namen zu kaufen, auch bei uns in Deutschland. Zwar bieten die Japaner bei den Motorisierungen auch einen Benziner an (1,2-Liter-Vierzylinder, 85 kW/114 PS), aber das ist ein ganz normaler Vertreter dieser Gattung. Nein, wer Toyota denkt, dem kommt fast automatisch auch der Begriff „Hybrid“ in den Sinn. Und tatsächlich sind sogar gleich zwei Varianten der Benziner-/Elektrokombination im Angebot. Eine etwas schwächere Version mit einem 1,8-Liter-Benziner und einer Systemleistung von 90 kW/122 PS und – aufgepasst – eine etwas stärkerer mit einem kräftigen 2,0-Liter-Otto, der es mit der elektrischen Unterstützung auf insgesamt 132 kW/180 PS bringt. Raten Sie mal, welche Variante wir gewählt haben. Richtig, ein wenig Spaß darf Autofahren ja wohl noch machen. In diesem Fall sogar mit einem ganz kleinen grünen Gewissen.


    Denn Hybrid, das wissen wir ja seit Renate Künast („Leute, kauft Hybrid-Autos von Toyota“), wird ja quasi von den obersten Tugendwächtern richtiger Lebensweise gerade noch so akzeptiert. Und Spaß, das ist vielleicht die wichtigste Erkenntnis unserer 14 Tage mit diesem Corolla, macht das stärkere Hybrid-System tatsächlich. Zumindest mehr, als bislang jeder andere Hybrid der Marke. Vor allem beim Anfahren und Beschleunigen ist der elektrische Zusatzschub deutlicher zu spüren. Was den kuriosen Effekt hatte, dass wir nach einem Umstieg auf den Privatwagen (Benziner, 210 PS) in solchen Situationen immer das Gefühl hatten, in einer lahmen Ente zu sitzen. Toyota kann Hybrid, das ist ja keine neue Erkenntnis, aber sie können ihn jetzt auch ziemlich dynamisch machen. Natürlich gibt es bei starkem Beschleunigen immer noch ein Aufheulen des Motors, aber der Effekt fällt heute deutlich geringer aus. Und natürlich ist es mit der Herrlichkeit auf der Autobahn schnell vorbei, weil nicht nur bei 180 km/h Schluss ist, sondern auch die letzten km/h bis dahin eher zäh und laut ablaufen. Aber anders als früher ist der Corolla als 2.0 Hybrid nicht nur was für die Stadt oder gemächlichen Verkehr, sondern er macht auch auf der Landstraße Spaß, was nicht zuletzt am komfortablen, aber auch nicht zu weichen Fahrwerk liegt.


    Hier hat Toyota, bislang keine Selbstverständlichkeit bei dieser Marke, eine richtig gute Abstimmung gefunden. Rein elektrisches Fahren geht mit dem Hybriden allerdings kaum. Theoretisch schafft der Corolla zwei Kilometerchen, aber dafür muss die kleine Batterie voll sein und der Fuß sehr sensibel übers Gaspedal streicheln. Und über 30 km/h ist sowieso Schluss. Im Mix kamen wir im Test übrigens mit 5,4 Litern Benzin aus, was über den 3,7 Litern der Norm liegt, aber insgesamt in Ordnung geht, zumal wir ja auch die möglichen Fahrleistungen ausprobieren wollten.


    https://www.welt.de/motor/news…a-Corolla-2-0-Hybrid.html

    Zitat

    Der Corolla gehört zu den meistverkauften Autos der Welt. In den USA gehört der Corolla regelmäßig zu den beliebtesten PKW-Modellen, in Europa hat die Modellbezeichnung Corolla gut 13 Jahre lang eine Pause eingelegt und als Auris verkauft. Damit ist jetzt mit der ganz neuen Fahrzeuggeneration Schluss. Ab sofort heißt der Golf-Gegner wieder Corolla. Jetzt ist auch der Dieselmotor komplett aus dem Programm gestrichen worden. Im Langstreckentest blicken wir auf die interessantesten Neuheiten. ...

    https://greencarmagazine.de/to…ative-in-der-golf-klasse/

    WLTP-Fahrzyklus? Einheitlicher Standard zur Ermittlung von Verbrauchs- und Emissionswerten.


    Ich finde das Thema irre wichtig. Es macht die Geschichte transparenter!!


    Informartionen auf Toyota.de:
    Ziel des neuen Prüfzyklus ist es, realitätsnähere Verbrauchs- und Abgaswerte zu ermitteln. Entwickelt wurde dafür ein 30-minütiger Fahrzyklus, der Fahrdaten aus vielen verschiedenen Ländern weltweit einbezieht – von Beschleunigungsverhalten über Höchstgeschwindigkeiten bis zu Stillstandszeiten.


    https://www.toyota.de/service_…uginformationen/wltp.json

    Seit September 2018 gilt eine neue Kfz-Steuer


    Wer sich nach dem 1. September 2018 ein neues Auto gekauft hat, muss aufgrund des WLTP-Testverfahrens mit einer höheren Kfz-Steuer rechnen. Der WLTP-Test ist ein neuer Prüfstandard zur realistischen Ermittlung von CO2-Emissionen bei Kraftfahrzeugen. Mit einem höheren CO2-Ausstoß steigt allerdings auch die Kfz-Steuer. Der ADAC fordert deshalb eine Entlastung für Autofahrer, die sich einen Neuwagen kaufen möchten. Was das bedeutet und was du noch über die Kfz-Steuer wissen solltest, erfährst du in diesem Artikel:


    https://www.toyota.de/news/ratgeber/kfz-steuer.json