Lange - sehr lange - Bergabfahrten

  • Servus,


    mal ne Frage in den Raum gestellt:


    Wohin wird rekuperiert, wenn der Akku längst voll ist?


    Ich bin heut die Roßfeld-Panoramastraße gefahren.


    Nachdem wir am höchsten Punkt angekommen waren, ging es auch wieder runter: ca. 1000hm bis nach Berchtesgaden.


    Da der Corolla ja schlau ist, und ich weiß, dass auf ca. dem ersten Drittel des Bremspedalwegs keine mechanische Bremse greift, die heiß laufen könnte, habe ich fleißig „rekuperiert“. Irgendwann würde er wohl die Motorbremse nutzen, wie es auch nichthybride z.B. mit ZF 8-Gang Automatik machen.


    Nach etwa 300hm war die Batterie randvoll und der Motor startete - wozu auch immer?! Denn er lief bei etwa 1100/min.


    Unten angekommen fühlte ich am Lüftungsgitter unter der Rückbank über dem Mitteltunnel, dass dort warme Luft herauskam.


    An der nächsten Kreuzung roch es im Auto (trotz offenem Panoramadach) nach verbrannter Isolierung.


    Zwischenbemerkung: als Sachverständiger für elektrische Anlagen kenne ich den typischen Geruch. Wenn ein Schaltschrank beim öffnen innen so riecht, hat es im Innern irgendein Teil erwischt...


    Ich hab bei folgenden Abfahrten mal an den Schaltwippen beim Abwärtsrollen auf „-“ getippt. Dann bremst der Motor schön mit und es wird nicht so viel geladen.


    Ich werde das auch mal nach meiner Rückkehr in der Werkstatt ansprechen.

    Corolla TS 2.0 Hybrid Lounge manhattangrau

  • Kurze Ergänzung:


    Heute nochmal ausprobiert, über die Lenkradwippe "-" während der Bergab-Fahrt runterzuschalten.

    Dabei wird ein Gang eingelegt, in dem der Motor was um 2500-3000 / min dreht. Die Verbrauchsanzeige zeigt "null" (Schubabschaltung).


    Sobald das Gefälle vorbei ist, schaltet das Getriebe wieder normal in "D" und es geht wie gewohnt weiter.


    In der Betriebsanleitung wird es in der Form nicht beschrieben. Da steht nur was von einer Gangschalterstellung "B" (bei Fahrzeugen ohne Schaltwippen), die es bei mir nicht gibt.

    Corolla TS 2.0 Hybrid Lounge manhattangrau

  • Ich war ja heute beim FTH zum Licht einstellen...

    Ich habe es mal angesprochen, der Werkstatt-Mann bestätigte mir, dass "alles mit vielen Steuergeräten überwacht wird" und man nix kaputt machen kann.

    Ich werde bei "Monster-Abfahrten", die zugegeben und zum Glück recht selten sind, wohl trotzdem lieber die Motorbremse mitbenutzen.

    Bevor ich mal mit Übertemperatur der Batterie irgendwo ne Zwangspause einlegen muss...

    Corolla TS 2.0 Hybrid Lounge manhattangrau

  • Guten Abend, jetzt bin ich auch (unabsichtlich) in den Genuss der Motorbremse gekommen.
    Längere Bergabfahrt mit unterschiedlichem Gefälle, hab mich fahren lassen (eher rollen) mit adaptiven Tempomat auf 55 km/h... Akku war irgendwann „voll“, Motor springt an und regelt die Übersetzung so, dass die Geschwindigkeit genauso gehalten wird, wie bei der Rekuperation.
    Das hat mir echt gefallen, Gefälle groß, Drehzahl hoch, Gefälle klein, Drehzahl niedrig.

    Tiptop, und das ganz automatisch ohne Rumgezippe an den Schaltwippen :)