Notfall, Beifahrer

  • Weis einer eine Möglichkeit wie ich als Beifahrer im Notfall ( Fahrer hat zB einen Herzinfarkt) bei Tempo 100 das Hybridfahrzeug anhalten kann ohne das ein Schaden entsteht

    ( normales Fahrzeug Handbremse und Schlüssel aus , geht so beim Hybrid nicht):(

  • Mhh kommt drauf an...


    Also erstmal in N schalten (kann nicht mehr beschleunigen falls er/sie verkrampft).

    Lenkrad gerade halten und besser ausrollen lassen als komische Späße machen.


    Handbremse heißt die Hinterräder stehen! Wenn die Straße nicht gerade ist bricht dir wahrscheinlich das Fahrzeug aus, bevor es steht.


    Bei 100 den Schlüssel ziehen / Knopf drücken zum ausschalten ist Selbstmord (Lenkradschloss!).

  • In meiner Anleitung steht

    Zitat

    Wenn es in einem Notfall erforderlich ist, die Feststellbremse während der Fahrt zu betä-tigen, halten Sie den Feststellbremsschalter gezogen.

    Und

    Zitat

    Um das Hybridsystem im Notfall wäh-rend der Fahrt auszuschalten, halten Sie den Start-Schalter länger als 2 Sekunden gedrückt oder drücken Sie den Schalter kurz 3-mal oder öfter in Folge. (S.534) Außer in einem Notfall dürfen Sie den Start-Schalter jedoch niemals während der Fahrt berühren. Durch das Aus-schalten des Hybridsystems während der Fahrt kommt es zwar nicht zu einem Verlust der Kontrolle über Lenkung oder Bremsen, die Servolenkung arbeitet dann jedoch nicht mehr. Dadurch wird die Lenkung schwergängiger, weshalb Sie an den Rand fahren und das Fahr-zeug anhalten sollten, sobald sich eine sichere Gelegenheit dazu ergibt.

    Grüße, Bob

  • NUR wenn das Gaspedal in Vollgasstellung hängen bleibt dreht man das Hybridsystem während der Fahrt aus. In jeder anderen Situation wäre das absolut kontraproduktiv.

    Um den Wagen in obiger Notsituation zum Stehen zu bringen greift man das Lenkrad, stellt den Schalthebel auf Neutral und zieht den Feststellbremsknopf nach oben. Die Räder blockieren nicht, da auch die Handbremse über das ABS System geregelt wird.

    Hubraum kann durch NICHTS ersetzt werden, außer durch noch mehr Hubraum. 8)

    Toyota Corolla 2.0 HB Lounge 2020 :D

    Toyota Yaris 1.8 TS 2007 :evil:

  • NUR wenn das Gaspedal in Vollgasstellung hängen bleibt dreht man das Hybridsystem während der Fahrt aus. In jeder anderen Situation wäre das absolut kontraproduktiv.

    Um den Wagen in obiger Notsituation zum Stehen zu bringen greift man das Lenkrad, stellt den Schalthebel auf Neutral und zieht den Feststellbremsknopf nach oben. Die Räder blockieren nicht, da auch die Handbremse über das ABS System geregelt wird.

    Bist dir da sicher mit der Handbremse?

  • Beim Corolla hab ich es auf rutschiger Fahrbahn noch nicht probiert, aber bei meinem Mazda CX5 wegen der rostigen hinteren Bremsscheiben des Öfteren. Ich denke, daß elektrische Handbremsen auch nicht ohne ABS Kontrolle genehmigt würden, da man ja keinen Einfluss auf die Bremswirkung hat, aber die Handbremse noch immer als Hilfs/Notbremse gilt.

    Hubraum kann durch NICHTS ersetzt werden, außer durch noch mehr Hubraum. 8)

    Toyota Corolla 2.0 HB Lounge 2020 :D

    Toyota Yaris 1.8 TS 2007 :evil:

  • Beim Corolla mag das sein 👍🏼 Ich habe noch nie den Wagen im N abgeschaltet.


    Wollte eher allgemein den Hinweis geben, dass das bei einem Auto/LKW nicht die beste Aktion ist. Mein vorheriger oder die dienstlichen Fahrzeuge sind da noch mechanisch und hauen dir die direkt rein.

  • Beim Corolla mag das sein 👍🏼 Ich habe noch nie den Wagen im N abgeschaltet.


    Wollte eher allgemein den Hinweis geben, dass das bei einem Auto/LKW nicht die beste Aktion ist. Mein vorheriger oder die dienstlichen Fahrzeuge sind da noch mechanisch und hauen dir die direkt rein.

    Da sperrt die Lenksperre aber wahrscheinlich auch erst, wenn du den Schlüssel abziehst, oder?

    Hubraum kann durch NICHTS ersetzt werden, außer durch noch mehr Hubraum. 8)

    Toyota Corolla 2.0 HB Lounge 2020 :D

    Toyota Yaris 1.8 TS 2007 :evil: