Matrix-LED

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage zum Matrix LED:


    In der Fernlichteinstellung habe ich die Funktionsweise gesehen und verstanden. Hat das Matrix-LED-Licht auch im normalen Abblendlicht eine Funktion oder nur bei Fernlicht?


    Vielen Dank für Eure Antworten!


    Gruß
    Pit

  • Das Matrix LED Licht besteht aus mehreren Modulen, die entsprechend angesteuert werden.

    Für den Laien gesprochen: du hast immer Fernlicht an und je nach Blendung werden einzelne Module verringert/abgeschaltet.

    Gesteuert werden sie von der Frontkamera.

    Schön zu sehen, wenn man auf der Autobahn von einem Matrix LED Fahrzeug verfolgt wird. BMW soll da mal genannt werden. Da merkt man, das es manchmal heller und dunkler wird. Wie ein schwaches flackern nur sehr träge..


    Das ist die einfache Erklärung. Nutz mal Onkel Google, da gibt es auch viele Videos..

    Corolla TS 1,8 - Team Deutschland + Navi + Technikpaket

  • Logischerweise nur bei Fernlicht. Sieht man ja alleine schon am Scheinwerfer, das Aufblendlicht besteht aus dem Matrix-Cluster.

    Corolla | Touring Sports | 2.0 Hybrid | Lounge | denimblau | H&R Tieferlegung 35mm VA/HA | H&R Spurverbreiterung 14mm VA / 30mm HA | Pano | Navi

  • Von "Abbiegelicht" steht da aber nichts. ;)

    Die LED strahlen weiter zur Seite aus, als Xenon oder Halogen. Vielleicht ist das damit gemeint.

    Ein Abbiegelicht, bei dem die Nebelscheinwerfer eingeschaltet werden, hat er (zum Glück) nicht. Auch keinen beweglichen Lichtkegel je nach Lenkeinschlag.

    Die einzelnen Matrix-Felder werden auch nur bei eingeschaltetem Fernlicht bei Geschwindigkeiten über 60 km/h aktiviert.

    Corolla 2.0 TS Lounge. Panoramadach. Schneeweiß.

  • Bei Auto-Fernlicht gibt es zumindest bei meinem durchaus eine Kurvenlichtfunktion, die vom Lenkeinschlag abhängt. Gesteuert nicht über irgendwelche mitdrehende Linsen, sondern über die entsprechende Ansteuerung der Matrixelemente.

    Besonders auf kurvigen Bergstraßen eine in meinen Augen absolut sinnvolle Funktion...

    Corolla 2.0 TS Hybrid Lounge, EZ 11/2019

  • Definitiv, allerdings ist Kurvenlicht z.B. mit Xenonscheinwerfern kombiniert besser geeignet, um die Straße auszuleuchten, wenn man unter 60 kmh fährt bzw. viel Gegenverkehr kommt. Dann leuchtet der Xenonscheinwerfer gleichmäßiger aus.

    Das hängt jedoch auch etwas vom Scheinwerferdesign und von der Marke ab. Bei Seat geht das sehr gleichmäßig.


    Die Problematik bei Matrix ist , dass nur das Fernlicht sequenziell aktiviert wird, also partiell der Gegenverkehr ausgeblendet wird.

    Das "echte" Kurvenlicht bewegt die Linse / den Spiegel (!) mit, was meiner Meinung nach je nach Situation eine breitere und damit bessere Ausleuchtung bewirkt. Allerdings will ich das Matrixlicht auch nicht mehr missen. Freue mich halt immer, wenn ich beide Systeme im Vergleich nachts benutze und beide ihre Vor- und Nachteile haben. Matrixlicht ist - genau wie Laser - nicht das perfekte Licht, wenn es das überhaupt gibt ;-)

  • Mein persönlicher Eindruck der letzten drei Autos:


    BI-Xenon im Megane III GT RS. Perfektes, helles Licht, mit aktivem Kurvenlicht. Bestes Licht, mit Abstand.


    Talisman Initiale Paris, LED-Licht. Sehr hell, sehr gutes Abblendlicht, breite Ausleuchtung, nur passives, unbrauchbares Abbiegelicht.


    Corolla Lounge: Adaptives LED-Licht. Sehr schwaches Abblendlicht, viel zu kurz (auch wenn es nach Vorgaben eingestellt war), nur im Matrix-Modus weit leuchtend. Nach mehrfachem Nachjustieren beim Händler ist das Abblendlicht nun über der zulässigen Grenze eingestellt, ich habe aber kein einziges Mal eine Lichthupe vom Gegenverkehr bekommen. Im Matrix-Modus jedoch ständig, auch als das Licht nach Vorgaben eingestellt war.

    Ich nutze das Matrix-Licht im eigentlichen Sinne gar nicht, weil mir das Abblendlicht jetzt ausreicht.

    Insgesamt bin ich von der Performance enttäuscht, hatte mir für ein System von 2019 mehr erwartet.

    Corolla 2.0 TS Lounge. Panoramadach. Schneeweiß.

  • Kann mich dem anschließen .
    Seat Bi-Xenonlicht sehr gleichmäßig ausleuchtend und hell.
    Corolla Matrix viel zu kurz und gefühlt irgendwie dunkler.
    Einfaches LED-Licht vom Auris 2 war

    Meiner Meinung nach wesentlich gleichmäßiger ausleuchtend und auch einen Ticken heller. Gerade in Kurven.

  • Kann denn evtl. Die LED gegen eine hellere ausgetauscht werden? Quasi wie ein Birnen-Wechsel früher?

    Also... so viel wie ich weiß geht das nicht , da das komplette Baugruppen sind ....


    Und das normale LED Licht bei meinem ist der mega Hammer ... kann mich echt nicht beklagen .....

  • Und das normale LED Licht bei meinem ist der mega Hammer ... kann mich echt nicht beklagen .....

    Das freut mich zu lesen. Natürlich ist der Eindruck immer subjektiv. Ich finde aber, dass die Ausleuchrubg der Straße extrem wichtig ist.

  • Nachdem ich öfter gelesen hab das die Ausleuchtung wohl nicht so toll ist hab ich am Anfang sehr drauf geachtet. Bei meiner ersten Nachtfahrt konnte ich mich aber absolut nicht beklagen. Das Licht ist Meilenweit besser als die Halogens meines Peugeot 208. Bei dem fand ich die Leuchtweite definitiv viel zu niedrig. Kann natürlich sein das die des Corolla nicht so prickelnd ist, in meinen Augen mit meiner Erfahrung aber erste Sahne :D