Erfahrungen LED Scheinwerfer

  • Hallo zusammen!

    Ich habe mir hier schon ein wenig Hilfe zum Thema Kaufberatung gesucht und bin gestern einen Corolla Team D 1.8 Probegefahren.

    Was ich natürlich nicht testen konnte, waren die LED Scheinwerfer (normale, kein Matrix-Licht), da es tagsüber war.
    Wie sind eure Erfahrungen mit den Scheinwerfern? Ich frage vor allem deswegen, weil ich gesehen habe, dass es bei den BI-LED Scheinwerfern immer noch ein Rädchen zur Höhenverstellung gibt. Das hatte ich bisher weder bei Xenon noch LED und ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass diese Rädchen nur noch bei Scheinwerfern mit geringerer Helligkeit (unter 2000 Lumen) zum Einsatz kommen (dürfen). Nun weiß ich nicht, ob die Scheinwerfer wirklich dunkler sind, als bei meinem aktuellen Ford Focus, oder ob Ford einfach immer die automatische Einstellung verbaut... Daher wäre ich für persönliche Eindrücke dankbar. Also Brillenträger und Blindfisch ist mir das Licht sehr wichtig. Der Fernlichtassistent funktioniert im Focus nämlich auch sehr gut.

  • Letzhin war ich abends mal unterwegs mit meinem Corolla in Lounge Ausführung, das heisst mit Matrix Led und automatischer Höhenanpassung (findet bei Fahrzeugstart statt). Ich war unterwegs mit über 60 km/h (adaptives Fernlichtsystem aktiviert) und dann ist das Scheinwerferlicht ausserhalb von gut beleuchteten Strassen aufgeblendet. Dann kam Gegenverkehr und dieser wurde vorbildlich "ausgeblendet". Dort wo das Gegenverkehr - Fahrzeug war, zeigte sich ein "dunkler Fleck" in meinem Scheinwerferbild. Einzig und allein bei kurvigen Strassen, wo der Gegenverkehr sehr nah bei einem selbst auftaucht ist die Reaktionsgeschwindigkeit etwas eingeschränkt und kann in diesem Fall zu Irritationen beim Gegenverkehr (kurze Lichthupe) führen. Dies kann man aber vermeiden, wenn man bei kurvigen Strecken dann auf den Schweinwerfer verzichtet oder selbst feststellt, dass nächstens ein Gegenverkehrs - Fahrzeug auftaucht und dann kurz manuell eingreift. Ebenso habe ich den Eindruck, dass der Lichtkegel breiter streut, ich auch neben der Fahrbahn die Aktivitäten von allfälligen Wildtieren, Fussgängern entdecken kann.

    Für mich bin ich froh, dass ich diese Ausstattung gewählt habe. Wäre in Frankreich nicht möglich gewesen.

    Bestellt 15.10.2020: Corolla TS 2.0 Lounge, karminarot, Navi, AHK, Alarm, Liefertermin: ca. KW 6/2021, 21.12.20 Fahrzeug steht beim Händler, Uebernahme: 15.01.2021 / 16H00

    Vorher: Peugeot 2008 Allure, 2013, 1,6 e-HDI, 213'000 km und bereits verkauft (2013-2019). Skoda Roomster (2009 - 02/2021), Renault Zoe (2016 / 2018 - 202?), Skoda Superb 1,9 TDI (2003 - 2013)

  • Wäre in Frankreich nicht möglich gewesen.

    Sie ahnten wohl schon was von der Ausgangssperre ab 18 Uhr. Da wird das Licht beim Auto zur Belanglosigkeit. 8)


    Dwitt: Diese Rädchen zur Höhenverstellung haben mich auch überrascht. Als ich mal wegen Zubehör in einer Werkstatt war, habe ich gefragt, ob sie mir mal schnell die Scheinwerfer auf das Höchste der Toleranz einstellen können. Mir waren sie viel zu niedrig. Da hieß es dann: "Tut mir leid. Der hat LED, und dafür braucht man spezielles Kalibriergerät. Das haben wir nicht." Der Mechaniker wusste also auch nicht, dass es LED-Scheinwerfer mit simplen Drehrädchen gibt. :/

    Ich habe sie dann später entdeckt und mithilfe Kreidestrich an der Wand nachgedreht. Vor dem ersten TÜV-Termin muss ich das aber kontrollieren lassen. Keine Sorge, ich blende nicht.


    Aber zur Helligkeit. Sie sind definitv heller als alle Halogenlampen, die ich selbst "gefahren" bin. Und sie leuchten den Straßenrand viel besser aus, gefühlt bis neben das Auto. Ein Focus Modelljahr 2013 mit Xenon ist aber noch heller. Und ohne sie selbst gefahren zu haben, sind einige andere Autos mit LED-Scheinwerfern ebenfalls heller. Wie viel das aber subjektiv und/oder objektiv ausmacht, kann ich natürlich ohne selbst gefahren zu sein, nicht einschätzen.

    Apropos: Mein Vorgänger war ein Peugeot. Der hatte ohne LED oder Xenon serienmäßig ausfahrende Scheinwerfer-Waschdüsen.


    Ach, noch was: Der Corolla als Basismodell (sowie Comfort und Business Edition) hat nochmal andere LEDs. Parabol-LED nennen die sich.

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • In der Vergangenheit war einzig und allein beim "Tschechenbomber" Skoda Superb das Licht (Xenon, inkl. automatischer Höhenverstellung, inkl. Reinigungsanlage (5 x Scheibe = 1 x Scheinwerfer)) gefühlt gleich wie beim Corolla mit Matrix LED. Bin nun aber bereits ü60 und daher sind die Empfindlichkeiten bezüglich Licht auch wieder anders. Den Superb habe ich Jahr 2003 erstanden. Nur die ganze Geschichte hat mich immer beim Erreichen der nächsten 100'000 km wieder ca. 2000 €ur gekostet. Pünktlich mit der Kilometeranzeige (Wechsel auf die nächsten 100'000 km) ist eine der Xenon Lampen ausgefallen und musste dann mühsam gewechselt werden (Stossstange demontieren etc.).

    Beim Peugeot 2008 (2013) mit Halogen und beim Zoe 40 (2018) war und ist die Lichteinheit nicht gerade das "Highlight"!

    Bestellt 15.10.2020: Corolla TS 2.0 Lounge, karminarot, Navi, AHK, Alarm, Liefertermin: ca. KW 6/2021, 21.12.20 Fahrzeug steht beim Händler, Uebernahme: 15.01.2021 / 16H00

    Vorher: Peugeot 2008 Allure, 2013, 1,6 e-HDI, 213'000 km und bereits verkauft (2013-2019). Skoda Roomster (2009 - 02/2021), Renault Zoe (2016 / 2018 - 202?), Skoda Superb 1,9 TDI (2003 - 2013)

  • Die nennen sich Bi-LED. Ich hab auch den Club. Da sind dann Abblendlicht, Fernlicht und NSW LED.

    Ich glaub die Parabol-LED sind die mit dem mindestens bierdeckelgroßen Reflektor.

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Sorry, Frage schon geklärt. Die Bi-LED sind lt. Prospekt (zumindest dem aus Österreich) keine Projektions-Scheinwerfer

    Vorsicht mit den Prospekten, da schlägt Toyota häufig weit übers Ziel hinaus.

    Als ich unseren Ende 2019 bestellt habe, gab es da einige Ungereimtheiten. Da gabs eine Überstellung (selbst auf der Internetseite) zwischen Team Deutschland und Lounge, Team Deutschland waren beizbare und automatisch anklappbare Spiegel Serie, Lounge war es Sonderzubehör. ;)

    Die Bilder von Cali sind die Richtigen.

    Bi-LED sind Projektionsscheinwerfer. Sie haben ja die Projetionslinse. Matrix hat mehrere LEDs und die einfache Variante sind die Parabol-Scheinwerfer.


    Zurück zur eigentlichen Frage.


    Ich hatte schon im Auris die LED Scheinwerfer inkl. aLWR, meine aber das sie da ein Tick besser waren. (aber nur minimal). Vielleicht haben sie sie ja im Corolla etwas verschlechtert, damit die Matrix LEDs besser wegkommen?8o

    Im Auris hatte ich auch wie beim Corolla mit Matrix LED je 2 Linsen pro Scheinwerfer, statt nur einer.

    Corolla TS 1,8 - Team Deutschland + Navi + Technikpaket

  • und dann ist das Scheinwerferlicht ausserhalb von gut beleuchteten Strassen aufgeblendet.

    Ich weiß, ist jetzt zwar nicht das Hauptthema dieses Threads, aber trotzdem eine Frage zu dieser Aussage.

    Ich habe meinen GR seit Freitag und habe gestern eine längere Dunkelfahrt gemacht, um eben das Verhalten des adaptiven LED Matrix Lichtes zu testen. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass das Fernlicht ab und zu komplett ausgeschaltet wird, wie oben invers erwähnt.

    Ich bin nicht in einer Stadt, sondern nur über die Dörfer gefahren. Innerhalb einer Ortschaft war das Fernlicht meistens aus, ob mit oder ohne eingeschalteter Straßenlaternen. Außerhalb meistens an. Die Betonung liegt hier bei beiden Aussagen auf "meistens", d.h. nicht immer. Was mich gewundert hat ist, dass er das Fernlicht auch manchmal innerhalb eines Ortes eingeschaltet hat, trotz eingeschalteter Straßenlaternen und manchmal auch ausgeschaltet hat ohne Straßenlaternen. Außerhalb hat er es auch manchmal ausgemacht oder beim Verlassen einer Ortschaft erst sehr spät eingeschaltet, keine Ahnung warum.

    Weiß jemand, nach welchen Kriterien das passiert? Ich denke ja, dass es von der Umgebungshelligkeit abhängen sollte, aber das scheint öfter mal nicht zu funktionieren.

    Und wie wird zwischen einem entgegenkommenden Auto und einer Straßenlaterne unterschieden? Die könnte man ja auch ausblenden statt das Fernlicht komplett abzuschalten.

    Corolla GR TS, Style Paket (schneeweiß/schwarz), AHK, Panoramadach, 17" Winterreifen, kein Navi

  • Guten Morgen

    Nach meiner EInschätzung gibt es folgende Kriterien:

    - Dunkelheit

    - Geschwindigkeit (ca. 50 - 60 km/h), EInschalten eher bei 60 km/h und Ausschalten eher bei 50 km/h

    - Strassenbeleuchtung (Stadt, Agglomeration)

    Dies sind aber nur meine subjektiven Eindrücke. Wo sich die jeweilige Grenze für die Freischaltung befindet, kann ich nicht sagen.

    Beste Grüsse

    Pesch

    Bestellt 15.10.2020: Corolla TS 2.0 Lounge, karminarot, Navi, AHK, Alarm, Liefertermin: ca. KW 6/2021, 21.12.20 Fahrzeug steht beim Händler, Uebernahme: 15.01.2021 / 16H00

    Vorher: Peugeot 2008 Allure, 2013, 1,6 e-HDI, 213'000 km und bereits verkauft (2013-2019). Skoda Roomster (2009 - 02/2021), Renault Zoe (2016 / 2018 - 202?), Skoda Superb 1,9 TDI (2003 - 2013)

  • Ist es nicht eher die RICHTUNG, in die das "fremde" Licht leuchtet? Ein Auto leuchtet dem Sensor entgegen. Eine Straßenlaterne leuchtet ja nur nach unten, und ist für das Fahrzeug somit nicht unbedingt ein gegnerisches, auszublendendes Auto. So zumindest meine Denkweise.

    Corolla 2.0 GR Sport Hatchback - karminarot-metallic Style-Paket - Navi MM19 - Pano-Dach - AHK vertikal