Neuer test vom cross

  • Zitat

    Fazit

    Der Corolla Cross bringt typische Tugenden in die Liga: sparsam durch Hybridantrieb, umgänglich durch gute Sprachsteuerung, störfrei im Alltag dank kommodem Fahrverhalten. Doch der Skoda läuft noch besser und schneller, funktioniert sogar noch "runder". Somit siegt er deutlich.

    Tolles Fazit für den Skoda

  • Ich komme ja aus dem Skoda-Lager (damals).. Der Platz, gerade auch hinten, sucht tatsächlich in allen Klassen seines Gleichen. Die haben sich immer eine Nische zwischen Vergleichs-VW und Nächste-Stufe-VW gesucht. Da könnte Toyota nachziehen. Aber wenn man sich den Bericht durch liest: Ganz klar wieder, wie bei allen deutschen Autofachpressen: "der schafft nur reelle 176". Gerade in der aktuellen Zeit könnte man sich das sparen. Die Kisten sind nicht für die deutsche Autobahn gebaut.

    Auch den letzten Satz " somit siegt er Deutlich", also das einzig negative war die Endgeschwindigkeit, sportliches Fahrverhalten.. Im Gegenzug: Bessere Ausstattung, deutlich sparsamer und modernere Ausstattung..

    Also wieder nur subjektive Einschätzung der Tester. (Lassen wir die Kosten in der aktuellen Zeit mal außer Acht)

    aktuell: Corolla TS 1,8 (2020) - Team Deutschland + Navi + Technikpaket

    bestellt: Corolla TS 2,0 (2023) - Team Deutschland + Technikpaket (bestellt: 12.08.2022)

  • Morgen, so ist es, das heulen des Motors wird bemängelt. Obwohl der scoda auch nicht leise ist.

    Und das er 2 Liter weniger braucht und in der Steuer fast 150 € günstiger ist wird übergangen

    Gruß Th58

  • Beim Lesen des Artikels denkt man sich noch, hört sich ja ganz gut an für den Corolla.

    Spätestens beim Vergleich der Beschleunigungszahlen mit dem Text des Autors wird man stutzig, da die Zahlen nicht so unterschiedlich sind.

    Aber der Topspeed wiegt alles auf. Auf die Ausstattung wird auch kaum Eingegangen.

    Garantie nur 2 Jahre gegen 10.

    Klar gewinnt der Skoda da "deutlich", ist ja ausm Volkswagenkonzern. :D

    Ich kugel mich weg vor lachen.

    Journalisten sollten doch Objektiv sein und eventuell im Nachsatz ihre subjektiven Eindrücke mitteilen. MMN

    Corolla TS 2.0 Team Deutschland 2020, Technik Packet, Schwarz

  • Autojournalisten sind meist völlig inkompetent was Technik anbelangt und die Werbekunden geben vor, wie der Test ausfällt. Der beste Test ist selbst auf den Straßen zu schauen was rumfährt, als Beispiel in meiner Wohnanlage, nur neuere Fahrzeuge aus dem VW Konzern und daneben 15 Jahre alte Toyotas.....

  • Wg. Endgeschwindigkeit hat man das bei den Elektro Panzern ala ID3,4 oder 5 bemängelt das die teilweise nur 160 fahren?

    Und ja Skodas sind keine schlechten Autos im P/L Verhältnis gesehen, Technik ist der gleich Rotz mit Serienfehler von der Konzernmutter


    P.s. ich bin kein Fan von solchen Pseudo Geländewagen auch SUV genannten, aber muss sagen der Cross ist ganz gut gelungen warum die aber den TS Radstand nicht genommen haben weiß keiner, oder wäre das zu nah an RAV?

    TS GR-Sport EZ 12/2019 mit Navi, Pano-Dach und AHK in Dynamicgrey Metallic 8)

  • warum die aber den TS Radstand nicht genommen haben weiß keiner, oder wäre das zu nah an RAV?

    Wahrscheinlich. Der soll ja zwischen C-HR und RAV 4 angesiedelt sein.


    Ob der Redakteur auf die Finger bekommen hat, nachdem der Artikel draußen war? Ich meine nicht wegen des Fazits, sondern weil er den gewaltigen Verbrauchsunterschied nicht besser verschleiert hat, :/

    Corolla HB 2.0 Club | Technik- u. Style-Paket | Navi | MM19-Retrofit | Audio-Umbau ESX, Focal | HUD | H&R-Spurverbreiterung VA 14mm, HA 30mm | Fußraumbeleuchtung "Ambiente" | Reifendruck-Modul | LED-Kennzeichen- und Innenleuchten

  • "Nach jedem Kickdown müssen wir die – für fast alle Antriebe mit Doppelkupplung typische – verschlafene Kaskade aus Kupplungsbetätigung, Schaltvorgang, Drehzahlanhebung und Ladedruckaufbau über uns ergehen lassen."

    "Das kann der Corolla besser. Ein Tritt aufs Gas – der Wagen wird schneller. Besonders beim Anfahren."

    Nur blöd, dass die ganze verlorene Zeit des Skodas nicht in die Messwerte mit einfließt, da geht die Stoppuhr erst an, wenn das Auto schon am Beschleunigen ist, dabei wäre es ja viel realitätsnäher, die Zeit zwischen >ich trete aufs Gas bis zur gewünschten Geschwindigkeit< zu stoppen.


    "das stetige Aufheulen der Maschine nervt ent­spannte Gemüter, selbst im Schie­be­betrieb"

    Im Schiebebetrieb!? da muss man ja dann schon in den sinnlosen virtuellen Gängen rum schalten, ansonsten geht er ja eigentlich immer sofort aus im Schiebebetrieb. :/



    Das Fazit schießt aber echt den Vogel ab, da fragt man sich wirklich, ob das schon Satire ist ^^

    Kann doch nicht ernst gemeint sein, dass ein Vergleichstest in der Kompakt-SUV Klasse, die "Sportlichkeit" der entscheidende Punkt ist =O.

    Entscheiden sie bei Sportwagen dann nach Kofferraumvolumen und Spritverbrauch!? :D

    Ich dachte eigentlich, dass ein hochgelegtes Auto für die älteren Menschen gedacht ist, die bequemer ein- und aus-steigen wollen!? Aber anscheinend wollen die damit auch auf die Rennstrecke :D


    Ich verstehe aber ehrlich gesagt auch gar nicht, warum da immer ein Gesamtsieger gekürt werden muss. Es wäre doch völlig ausreichend wenn die verschiedenen Vor- und Nachteile gegenüber gestellt werden. Dann kann der Konsument doch für sich selbst entscheiden was ihm wichtiger und was passender ist.

  • Es ist ein SPORTS Utility vehicle, also ein Fahrzeug für den sportlichen Gebrauch. Hust...

    Nicht dass das hier noch einer glaubt...


    "Hier mal aus Wiki zitiert:

    Im US-amerikanischen Sprachgebrauch bezeichnet Sport Utility Vehicle (Sportnutzfahrzeug) Geländewagen aller Art. Die Unterklasse der Komfort-Geländewagen, wie sie im Sinne der deutschsprachigen Bedeutung von Sport Utility Vehicles gemeint sind, heißt im englischen Sprachraum crossover SUV (im Sinne von gekreuzt mit einem PKW) und salopp soft-roaders (etwa Weichgängige). Das englische Wort „sport(s)“ umfasst, anders als im Deutschen, auch Jagen und Angeln. Ein 'Sports Utility Vehicle' ist demnach auch ein Wagen, mit dem ein Jäger oder Angler durch unwegsames Gelände zu seinem Revier gelangen kann."



    So ein Auto hat mit einem Sportwagen nichts zu tun! Auch wenn Porsche und co. einem das gerne so verkaufen wollen.