USB Stick für Musik sowie für Software-/ Kartenupdates unter MacOS X formatieren

  • Hallo zusammen,


    Ich lese immer wieder, dass man als Musikspeicher oder zur Aktualisierung von Kartendaten und für Softwareupdates für die Multimedia Erweiterungseinheit im neuen Corolla nur USB Medien verwenden soll, die unter DOS/ Windows (mit speziellen Formatierungstools!) formatiert sind und auf dem Mac formatierte Medien ja ohnehin nicht funktionieren würden, usw...

    Das ist natürlich kompletter Unsinn, den ich gerne mit diese Anleitung aus der Welt räumen möchte.


    Wie geht man denn nun also vor?


    Die Voraussetzungen:

    • Ein USB 2.0 Stick mit Typ-A Anschluß. Ich verwende meist SanDisk Ultra (Affiliate-Link) mit 8GB, 16GB oder 32GB Kapazität. Das Handbuch weist explizit auf USB 2.0 hin, meine Sticks haben jedoch USB 3.0 und funktionieren auf Grund ihrer Abwärtskompatibilität.
    • Ein Apple Macintosh (Macbook, iMac oder Mac mini) mit aktuellem MacOS X.
    • Kenntnis, wie der USB Stick an den Mac angeschlossen wird (bei Macbook Pro Laptops ist das nur mit einem Thunderbolt auf USB Adapter möglich)
    • WICHTIG: Installiere Dir das kostenlose Programm Clean My Drive 2, das beim Auswerfen von Volumes externer Datenträger die unsichtbaren Dateien entfernt, die MacOS dort hinterlässt,



    Das Verfahren:

    1. Schließe den USB-Stick an Deinen Mac an.
    2. Öffne das Festplattendienstprogramm. Das findest Du entweder über die Suche "Spotlight" oder unter "Programme" im Ordner "Dienstprogramme".
    3. Auf der linken Seite siehst Du eine Übersicht der angeschlossenen Datenträger. In dieser Anzeige wird das physische Gerät angezeigt und darunter, etwas eingerückt, das Volume wie im nächsten Bild zu sehen:
      Bildschirmfoto 2019-11-03 um 00.19.17.png

    4. Wähle das Gerät des angeschlossenen USB Sticks aus, nicht das Volume:
      Bildschirmfoto 2019-11-03 um 00.25.19.png

    5. Wählen den Punkt "Löschen" aus:
      Bildschirmfoto 2019-11-03 um 00.26.44.png

    6. Als Name verwende ich TOYOTA ;) "KEIN TITEL" geht aber auch. Wichtig ist, dass Du nicht mehr als 11 Zeichen verwendest.
    7. Unter dem Punkt "Format" kannst Du Sie das gewünschte Dateiformat auswählen. Verwende am Besten das Format "exFAT MS-DOS-Dateisystem (FAT)". Alternativ kannst Du auch "MS-DOS-Dateisystem (FAT)" verwenden. Der Vorteil von exFAT gegenüber FAT besteht darin, dass einzelne Dateien auf dem Stick eine Größe von 4GB überschreiten können.
    8. Wähle als Schema "Master Boot Record" wie im nächsten Bild zu sehen:
      Bildschirmfoto 2019-12-28 um 11.52.59.png

    9. Klicke auf den Button "Löschen" und der USB Stick wird formatiert.

    Hurra! Der Stick kann nun mit den gewünschten Dateien (Musik- oder Updatedateien) bespielt werden und sollte im neuen Corolla einsatzfähig sein.



    Anmerkung:

    Sobald der Stick bespielt ist und ausgeworfen wird, sorgt Clean My Drive 2 vor dem Auswerfen automatisch dafür, dass die unsichtbaren MacOS Dateien entfernt werden.

    Update: Ich hatte jetzt ein paar Mal Probleme mit exFAT. Daher habe ich die Anleitung so geändert, dass jetzt FAT empfohlen wird.



    Viel Erfolg und „Happy Updating“

    Gruß TomS

    Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid, Lounge, phantombraun metallic mit Retrofit-Navi

    26 Mal editiert, zuletzt von TomS2 () aus folgendem Grund: Screenshots eingefügt

  • TomS2

    Hat den Titel des Themas von „USB Stick für Software-/ Kartenupdates unter MacOS X formatieren“ zu „USB Stick für Musik sowie für Software-/ Kartenupdates unter MacOS X formatieren“ geändert.
  • Welche Dateiformatsysteme auf nem Stick kann das Multimediasystem (in)offiziell verarbeiten?


    Die BDA des Multimediasystems sagt auf S.137:


    Kompatible USB-Geräte

    USB-Kommunikationsformate USB 2.0 HS (480 Mbps)
    Dateiformate FAT 16/32
    Zuordnungsklasse Massenspeicherklasse


    exFAT habe ich auch schon probiert und es geht ^^


    Gruß TomS

    Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid, Lounge, phantombraun metallic mit Retrofit-Navi

  • Danke für die Info. Sehr gut, dass exFAT auch geht. Hab n Stick mit 128GB auf den FLAC-Files kommen. Und den mit FAT32 unter Windows 10 zu formatieren ist mittlerweile ein echtes unterfangen ....grrrr...

    Hab grad irgendwo noch irgendwo im Netz gelesen, dass das zukünftige AppleCarPlay im Corolla wohl nur mittels Kabelanbindung funktionieren. Prima. Dann hätte ich mir InduktivPlatte auch sparen können:rolleyes:

  • Also ich habe ein 64GB Stick und dieser wurde leider mit exFAT unter Win 10 formatiert nicht erkannt X/ musste mir dann ein Programm laden das ich FAT 32 formatieren kann. Dann hat es mein Corolla wieder erkannt :thumbup:

    Was wir wissen, ist ein Tropfen - was wir nicht wissen, ein Ozean.