Problem mit Wasser in den Türen?

  • Hallo zusammen,


    bin gestern zufällig auf das aktuelle Video zum Corolla von The Car Care Nut aufmerksam geworden. Dort erwähnt er, dass es als 'common problem' Wasser in den Türen gibt, das nicht richtig abfließt:


    Das Video betrifft zwar die amerikanische Version, aber würde jetzt nicht erwarten, dass es bei diesem Detail einen Unterschied gibt. Hat jemand von euch schon mal davon gehört oder etwas bemerkt?


    Ich selbst habe zwar schon die nasse Tür von innen gesehen, nachdem ich die Verkleidung das erste Mal kurz nach der Waschanlage abgenommen hatte, aber da habe ich kein stehendes Wasser gesehen.

  • Mir ist aufgefallen, dass der Filz (oder was das ist) an dem Gummi an der Scheibe außen unten extrem langsam abtrocknet. Noch Stunden nach der Wäsche oder nach Regen schmiert der die Scheibe voll, wenn man sie etwas runter und wieder hoch fährt, weil er noch triefend nass ist. Die Konstruktion da gefällt mir irgendwie nicht. Habe mir das mal näher angesehen. Da wird das Wasser, das außen von der Scheibe abläuft, überhaupt nicht abgeführt. Statt dass es über die Gummilippe weiter außen nach unten geleitet wird, sorgt dieser Filz dafür, dass die Gummilippe ein paar Millimeter Abstand zur Scheibe hat. Also saugt der Filz alles auf, was von oben runter läuft und tropft es dann in den Innenraum ab. :(

    Dazu kommt, dass der Corolla keine Belüftung des Tür-Innenraums hat. Ich kenne das von meinen früheren Autos eigentlich so, dass seitlich vom Armaturenbrett Belüftungsöffnungen sind. Und das Gegenstück ist dann in der Tür ganz vorne. Dadurch bekommt dann der Innenraum der Tür Frischluft von der "Klima" reingeblasen, und die feuchte Luft wird unten aus der Tür geblasen.

    Bei uns ist stattdessen dauerhaft türkisches Dampfbad in der Tür, was bei jedem Regen und jeder Wäsche auch noch (so mein Gefühl) viel mehr Nachschub bekommt, als bei anderen Autos.


    Mir ist beim Dämmen der Türen jedenfalls aufgefallen, dass in der Fahrertür ganz vorne schon leichter Rost an der Schraube bzw. dem Gewindebolzen war, mit dem die Tür am Scharnier verschraubt ist. Ich war not amused, dass die nicht aus rostfreiem Stahl ist. Ich habe also bei der Gelegenheit alles da drin mit einem Öl- bzw Fett-Spray eingesprüht, und eine Extra-Portion nach vorne auf diese Schrauben.

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Ich habe einen Stöpsel abgemacht und darunter war es nass, hat ja gestern geregnet.

    Bedeutet das Toyota hat die vergessen zu entfernen oder wofür sind die gut?

    Das Wasser kann wirklich nicht richtig ablaufen wenn die drin sind.

  • Also bei mir läuft das Wasser raus, auch mit den Pinökeln. Sieht man schön nach dem Waschen, wenn das ganze Auto schon abgetrocknet ist und man dann eine Tür aufmacht und wieder zu. Dann läuft´s da den Schweller runter.

    Ich denke mal, die sind dafür da, dass kein Viehzeugs da reinkrabbelt.

    Man sollte nur ab und an mal prüfen, dass die nicht mit Schmodder, Wachs oder sonstwas zugekleistert sind. Soll schon Schwimmbäder in der Tür gegeben haben... :huh:

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Hab sie bei mir raus gemacht, auch beim Yaris…obwohl der Yaris erst etwas über nen halbes Jahr alt ist lief sofort Wasser raus. Beim Corolla nicht, es war aber bei beiden auch alles dreckig schwarz hinter den Käppchen.


    Den Rost an den Schrauben der Türscharniere ist mir auch beim dämmen aufgefallen.


    Die Teile mögen ja optisch gut aussehen aber wenn man jeweils das vordere Käppchen raus nimmt fällts eigentlich kaum bis garnicht auf

  • Ich habe gestern an meinem Corolla auch mal die Stöpsel gezogen. Meine Türen waren zumindest gestern von innen knochentrocken. Wie im Video beschrieben sind aber wohl nur wenige 2021er Modelle betroffen.

  • Hab am Freitag auch mal die im Video genannten Stöpsel gezogen. Kein Wasser und keine Feuchtigkeit.


    Modelljahr 21.

    Toyota Corolla GR-Sport Hatchback - Dynamic Grey 2.0 - 184 PS - AVAS

    Goodyear Vector 4 Seasons Gen3

  • Bin noch nicht dazu gekommen, werde die Stöpsel mal nach einer Regenfahrt ziehen und gucken ob was drinnen steht.

    Im Moment fahr ich eh sehr wenig und der Wagen steht fast nur in der Garage.