Rostprävention allgemein (Unterboden/Hohlräume etc.)

  • riecht die Kiste wie eine Frittenbude

    <X

    Corolla 2.0 GR Sport Hatchback - karminarot-metallic Style-Paket - Navi MM19 - Pano-Dach - AHK vertikal

  • Ich habe nochmal nachgeschaut und muss mich korrigieren. Bei der Konservierung meines Corolla wurde KEIN Fluid Film verwendet, wie ich geschrieben habe. Da habe ich was durcheinander gebracht.

    Über dieses Mittel habe ich auch mit dem Meister gesprochen. Da ging es aber um ein anderes Fzg., das wir vielleicht bald dorthin zur Behandlung bringen. Eins mit alter Bitumenschicht.


    Jetzt aber richtig. Der Corolla hat folgendes bekommen:

    - kompletter Unterboden und Radhäuser: Brunox Wax

    - Längsträger, Querträger und Schweller Mike Sanders


    Das Mike Sanders wurde zur Behandlung auf 110 bis 120 Grad erhitzt.


    Ich habe auch mal ein paar Bilder rausgesucht. Besonders gut sieht man es auf dem Vorher-Nachher-Vergleich vom Unterboden.


    Hinten.jpg Vorne.jpg


    Vorher.jpg Nachher.jpg

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Cool. Danke euch für die zahlreichen Rückmeldungen und die Bilder.


    Hab meinen Wagen ja schon da und muss mich langsam drum kümmern. Vor Weihnachten hab ich leider nur bei einer Werkstatt einen Kostenvoranschlag bekommen und der war jenseits von gut und böse.

    Toyota Corolla GR-Sport Hatchback - Dynamic Grey 2.0 - 184 PS - AVAS

    Goodyear Vector 4 Seasons Gen3

  • Ich wollte eine Hohlraumkonservierung und Unterbodenversiegelung.


    Da man bei Hybridsystemen aufgrund des starkstroms und der Hochvoltbatterie "besonders" vorgehen muss, dauert alles länger. (Aussage Werkstatt).


    Die Kosten für eine Woche lagen so bei ca. 1500 €. Ob nun vor oder nach Steuern weiß ich nicht mehr. Glaube aber vor Steuern.


    Mit war der Typ nicht geheuer 😅

    Toyota Corolla GR-Sport Hatchback - Dynamic Grey 2.0 - 184 PS - AVAS

    Goodyear Vector 4 Seasons Gen3

  • Ups. :/


    Ich wurde zwar vorher gefragt, ob es seitens des Herstellers irgendwelche "Verbote" diesbezüglich gibt. Bei Toyota sagte man mir dazu sinngemäß: Zusätzliche Konservierung wird zwar nicht explizit empfohlen, aber auch nicht untersagt. Man beachte den Unterschied zwischen "nicht explizit empfohlen" zu "explizit nicht empfohlen". ;-)


    Es gab dann wohl auch keine extra Hybrid-Konservierung. Bei meinem hat man sich nur die Unterbodenwäsche vorher gespart. "Der ist ja noch fabrikneu." Am Preis hat das aber leider nichts ausgemacht. Er war nur einen Tag früher fertig, weil er nicht vor der Behandlung einen Tag abtrocknen musste,

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Ja. Wie gesagt. War ein schnellschuss, weil ich ihn halt auch Fabrikneu konservieren lassen wollte. Aber in München gibt's ja mehrere Anbieter.


    Hatte aber über Weihnachten und Neujahr zu viel Spaß mit dme Wagen und wollte mal ne Pause vom Alltag 😁

    Toyota Corolla GR-Sport Hatchback - Dynamic Grey 2.0 - 184 PS - AVAS

    Goodyear Vector 4 Seasons Gen3

  • ich habe ähnliche Preise bekommen, immer vierstellig. Nun ja ich werden mir das noch überlegen, die Frage ist wirklich ob es was bringt (notwendig) ist oder sich erst in 20 Jahren bemerkbar macht. Bei meinen alten Corolla hatte ich nach 14 Jahren überhaupt keine nennenswerte Korrosion.


    P.s. Denkt bitte daran das generelle Preisauszeichnung, Angebote auch mündliche immer nach Steuern sind, außerdem wäre das unpraktisch immer danach zu fragen wenn hier Preise bekannt gegen werde ob nun mit oder ohne Steuern. Also sollte man sich darauf verständigen immer in Brutto zu reden. Nun ja meinerseits jedenfalls. :S

  • Brunox Wax

    Hallo Cali,
    erstmal vielen Dank auch für die Fotos. Sind finde ich sehr aussagekräftig.


    2 Fragen stellen sich für mich bei deinem Beitrag:
    Sollten Motorteile von Unten auch "behandelt" werden. Bei dir ist die Unterseite vom MG bzw. CVT ja auch richtig mit eingesprüht. Da hätte ich wegen der Schlauchverbindungen und elektrischen/elektronischen Komponenten doch was Sorge. Andererseits vermutlich muss "dass das Boot abkönnen Herr Kaleun"... ;)

    Hast du was dieses Bronox Wax angeht, Dieses verwendet? Wenn ja, wäre die Frage, ob der Konservierer was zur Haltbarkeit gesagt hat? Auf der Homepage steht was von Indoor 5 Jahren und Outdoor 1 Jahr. Dann müsste man da ja "dringend" auch hinterher sein. Klar kann man jetzt diskutieren, was Indoor oder Outdoor ist (also ich meine z.B. am Unterboden unter eine Kunststoffverkleidung/Unterbodenverkleidung), aber 1 Jahr erscheint mir jetzt doch was kurz.


    Hmm. Bei Presto (das habe ich ja bei mir verwendet / ja und ich weiss, dass ist kein Wachs, sondern "richtiger" Unterbodenschutz) ist da gar nichts angegeben. Aber ich denke, der Ansatz eines Unterbodenschutzes und Wachses ist halt auch ein anderer.
    Jetzt wäre halt die Frage, welcher da für die Dauerhaltbarkeit/Rostprävention auf Dauer der bessere ist? (Oder habe ich da gerade nur einen Gedankenhänger?)

    VG Floh

    Corolla 2.0 Club Hatchback | karminarot-metallic | Navi (MM19Retrofit) | TP | AHK | H&R Spurplatten 20mm VA & 30mm HA

  • Uff, jetzt bin ich gleich zweimal überfragt. Ich versuche mal zu antworten.


    Bei dem Thema, was alles mitbehandelt wird, habe ich einfach auf die langjährige Erfahrung vertraut. Bei den Fotos sieht man ja auch, dass nicht alles komplett geduscht wurde. Da sind auch Schläuche und Plastikteile zu sehen, die sicher nichts abbekommen haben.

    Es wurde wohl auch gut darauf geachtet, dass heiß werdende Teile nicht behandelt werden. Das hätte man wohl gerochen.

    Und vielleicht wurde auch deswegen ein Tag für die Endreinigung veranschlagt.


    Und das Brunox Wax? Hmm, weiß ich wirklich nicht, welches genau das war. Steht nur so auf der Rechnung.

    Ich habe mir das vorher mit den zwei verschiedenen Mitteln erklären lassen, dabei aber ehrlich gesagt nicht so genau auf den Namen geachtet. Sieht man ja an meinem ersten Beitrag hier.:sleeping:

    Das Mike Sanders war mir vorher schon bekannt wegen seinem guten Ruf in der Oldtimer-/ Youngtimer-Szene.


    Aber wenn ich mir die Beschreibung bei dem Link anschaue, kann es dieses Brunox eigentlich nicht gewesen sein. Mir wurde gesagt, ich könne einmal jährlich bei der Inspektion nachschauen lassen, ob alles in Ordnung sei mit dem Unterbodenschutz. Normalerweise sei eine Nachbehandlung aber nicht nötig.

    Etwas verunsichert bin ich jetzt aber doch. Vielleicht frage ich mal nach... :/

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Aber ich denke, der Ansatz eines Unterbodenschutzes und Wachses ist halt auch ein anderer.
    Jetzt wäre halt die Frage, welcher da für die Dauerhaltbarkeit/Rostprävention auf Dauer der bessere ist? (Oder habe ich da gerade nur einen Gedankenhänger?)

    Das hätte ich jetzt fast vergessen.


    Wir haben hier noch ein älteres Gefährt, das herstellerseits mit Bitumen voll ist. Und da ist genau das passiert, was ich beschrieben habe. Der Schutz ist trocken, hart und rissig. Und den Rost drunter sieht man nicht.

    Vorteile sehe ich da eigentlich nur bei Steinschlag oder Bodenkontakt. Und das kann man beim Corolla zumindest an den Flächen von Unterboden und Radkästen vernachlässigen.


    Aber das ist nur meine Laienmeinung. Ich habe desöfteren mitbekommen, dass Besitzer von älteren Fahrzeugen diese Bitumenschicht mühsam abgekratzt haben oder mit Rostumwandler und/oder Wachs nachbehandelt haben.

    Ich habe selbst sogar schon eine Karosserie-Werkstatt recherchiert, die Eisstrahlen anbietet. Das ist dann preislich nochmal eine andere Hausnummer, weswegen auch noch keine Entscheidung gefallen ist. :whistling:

    Das Schätzchen ist halt nicht das jüngste. Da spielt auch das Thema Wertsteigerung ja/nein/wieviel eine Rolle.

    Corolla HB 2.0 Club | Style-Paket, Navi, MM19-Retrofit

  • Nur soviel sei ergänzend zu meinem Beitrag gesagt ...

    Unterboden wie gesagt mit Steinschlagschutz auf Bitumenbasis von Presto behandelt ... Bei meinem Vorgänger Auto Mazda 3 BL hab ich das auch gemacht, der war sogar tiefergelegt und nach 11 Jahren keine Risse oder Rost trotz dem ich öfter Bodenkontakt hatte an Grundstückseinfahrten und der gleichen ....

    Holraumkonserviert mit Presto auf Wachsbasis .....

    Auch bei meinem Mazda war nach 11 Jahren nichts zu sehen von Rost oder ähnlichem .... hatte im letzten Jahr die Türpappen ab da ich an die defekten Türschlösser musste ... die Türen und andere Hohlräume waren im Tadellosen Zustand.... und das bei einem Straßen Auto sprich es kannte keine Garage oder ähnliches.....

    Ich habe das bei meinem Toyota auch gemacht da ich damit die besten Erfahrungen gemacht habe ...

    Im Übrigen der Mazda meiner Frau ist ein F BJ Baujahr 08/ 2002 bei diesem habe ich das auch gemacht vor 18 Jahren und gerade dieser hatte von Hause aus Probleme mit dem Rost und der TÜVer ist immer wieder freudig Erstaunt in welchem tadellosen Zustand das Auto ist ....

    Mir kann einer viel erzählen von für und wieder, aber ich verlasse mich auf meine Erfahrungen und wie gesagt ich wiederhole die Holraumkonservierung der Schwerpunkte alle 3 bzw 4 Jahre und kontrolliere den Unterboden jedes Jahr ....

    Im Übrigen sagt man Steinschlagschutz auf Kautschuk Basis Rissbildung nach da der weichmacher für die Elastizität anfängt auszugasen und das dann hart und spröde wird ....

    Unterbodenschutz auf Bitumenbasis wird auch nicht so dick aufgetragen das Risse entstehen können der Schutz liegt bei unter einem Millimeter wenn dieser Schutz verletzt wird verfließt dieser wieder bei Wärme im Sommer .... Sollten größere Flächen beschädigt werden, kann man diese nach spühen und die darunter liegenden Schicht verschmilzt mit der neuen.

    Desweiteren ist die Bitumen Behandlung eines Autos welches schon als Oldtimer zählt nicht vergleichbar mit denen welche vor 20 Jahren damit behandelt wurden, denn auch hier gilt, die Entwicklung und Forschung ist auf die Zeit und Fahrzeuge angepasst ....

    Das wäre ja so als wenn ich die Zeit Vergleiche von Fahrzeugen die mit Elaston holraumkonserviert wurden, zu Zeiten wo es den Osten noch gab.


    Aber gut jedem das seine und für manche das beste ....

  • Aber wenn ich mir die Beschreibung bei dem Link anschaue, kann es dieses Brunox eigentlich nicht gewesen sein. Mir wurde gesagt, ich könne einmal jährlich bei der Inspektion nachschauen lassen, ob alles in Ordnung sei mit dem Unterbodenschutz. Normalerweise sei eine Nachbehandlung aber nicht nötig.

    Etwas verunsichert bin ich jetzt aber doch. Vielleicht frage ich mal nach... :/

    Sorry Cali,
    wollte dich nicht verunsichern. Ist mir halt nur irgendwie aufgefallen.


    Das Mike Sanders war mir vorher schon bekannt wegen seinem guten Ruf in der Oldtimer-/ Youngtimer-Szene.

    Da habe ich auch noch nie was Negatives drüber gehört und ist für Hohlräume sicher das Beste. Für mich wegen der "schwierigeren" Verarbeitung aber eben raus...

    VG Floh

    Corolla 2.0 Club Hatchback | karminarot-metallic | Navi (MM19Retrofit) | TP | AHK | H&R Spurplatten 20mm VA & 30mm HA