Tanken: E10 oder Super?

  • was tankt ihr? 150

    1. Super 95 (79) 53%
    2. Super E10 (64) 43%
    3. Super Plus / V-Pover / Ultimate (6) 4%
    4. sonstiges (1) 1%

    hallo in die Runde,


    da ich hoffentlich nächste Woche auch meinen Corolla zugelassen bekomme, stellt sich für mich die Frage:

    was soll ich besser Tanken -> vor allem als Umsteiger von Diesel?


    der Corolla ist ja für bei Arten (E10 / Super) zugelassen.

    merkt man irgendwelche Einbußen bei der Leistung / Verbrauch?


    Eure Meinungen würden mich interessieren.

    Corolla 2.0 TS GR Sport, Manhattangrau, PaDa + Navi | H&R Spurverbreiterung 14mm VA / 30mm HA

    bestellt: 03.03.2020 -> Übergabe: 03.08.2020

    Avensis T25 mit aufgeladenem D-CAT -> 24.07.2006 - 13.04.2020

    Einmal editiert, zuletzt von Eugen ()

  • Das kann man nicht beantworten ohne jemandem auf den Schlips zu treten und es ist mehr eine Glaubensfrage als etwas nachweisbar anderes.


    Probiere einfach alles mal aus, mein Vater z.B. braucht mit seinem 1,8er mit E10 genau so viel wie mit E5, fährt also mit E10, andere hingegen schwören auf V-Power, vielleicht macht es Sinn das Placebo ein, zwei mal im Jahr zu tanken vielleicht aber auch nicht.

    Tanke wonach dir ist. Wie Du schon geschrieben hast ist er für alles freigegeben.

    Tesla Model 3, Fiat 500E


    ehem. Corolla | Touring Sports | 2.0 Hybrid | Lounge | denimblau | H&R Tieferlegung 35mm VA/HA | H&R Spurverbreiterung 14mm VA / 30mm HA | Pano | Navi

  • Also bei meinem Auris, der ein reiner Verbrenner war, habe ich den Unterschied gemerkt. Weniger Leistung, ab und zu stottern und etwas mehr Verbrauch. Deswegen habe ich eher E5 getankt. Beim Corolla tanke ich jetzt E10 und liege derzeit bei 4,6 Litern Verbrauch, im Öko-Modus manchmal niedriger. Bedingt durch das Hybrid-System gehe ich davon aus, dass man durch E10 nicht viel Unterschied merken wird.

    03/2011 bis 06/2020: Toyota Auris 1.33 VVT-i Life+ regentblau

    Seit 06/2020: Toyota Corolla TS 1.8 Hybrid Selection bicolor platinsilber/schwarz

  • ;):/

    Das kann man nicht beantworten ohne jemandem auf den Schlips zu treten und es ist mehr eine Glaubensfrage als etwas nachweisbar anderes.

    das ist schon klar.


    als ich den Corolla für 10 Tage hatte, habe ich beides getankt, habe aber keine Unterschiede nach 3x tanken / 2.000 km gemerkt.

    Corolla 2.0 TS GR Sport, Manhattangrau, PaDa + Navi | H&R Spurverbreiterung 14mm VA / 30mm HA

    bestellt: 03.03.2020 -> Übergabe: 03.08.2020

    Avensis T25 mit aufgeladenem D-CAT -> 24.07.2006 - 13.04.2020

  • Was mich damals bei der Einführung an E10 gestört hat, war die Aussage das manche Dichtungen etc. den Kraftstoff nicht vertragen und somit für div. Fahrzeuge nicht gut/zulässig ist. Ich hatte zu dem Zeitpunkt so ein Fahrzeug mit dem ich kein E10 Tanken durfte. Also hab ich nie angefangen und bin auch jetzt mit dem Corolla beim normalen Super geblieben. Gewöhnungstier halt :P

  • Ich tanke quer Beet. Über ein Jahr gesehen in etwa so aufgeteilt: ein halbes Jahr lang E10 vier Monate lang E5 und zwei Monate Super Plus oder V Power.

    An Tankstellen bin ich auch nicht gebunden. 60% wird bei Aral getankt. Der Rest überall außer bei Jet. ?


    V Power oder Ähnliches tanke ich bevorzugt vor bzw. bei längeren Fahrten.

  • hat es etwas spürbares gebracht?

    nö... beim Corolla habe ich noch keinen Unterschied gemerkt. Mit dem V Power neigt man eher zum Gas geben. Das ist aber wohl mehr so ne Kopf Sache. Von Gefühl her wird bei längeren Fahrten eher mal alles wieder „freigeblasen“. Aber das ist auch eher subjektiv. Beim 2.0er ist das wohl fast schon sinnlos. Aber vom Gefühl her beruhigt es ein wenig. Ich denke mit E10 macht man nicht wirklich viel falsch. Ich wohne an der CZ Grenze. Was da wohl früher in dem Sprit alles drin war und die Motoren liefen trotzdem ewig. Die Toyota Motoren haben ja fast den Stand von 1990. Da wird nicht viel kaputtgehen und ich meine wir haben recht saubere Sprits in Deutschland.
    Es dürfte evtl. noch ein Unterschied sein wo man tankt. Bei Jet war ich nicht zufrieden. Da stotterte selbst ein Turbodiesel. ?

    Die Blörre kommt mir nicht in den Tank.

  • Nur mal so in den Raum geworfen...

    E10 zwischen 5 und 10% Biogedöns

    E5 bis zu 5%

    Kann also sein, dass ich an der E10-Zapfe genau das gleiche bekomme wie an der E5er