Verkehrszeichenerkennung fehlerhaft

  • Ich frage mich wie gut die Schildererkennung in Konkurenzprodukten funktioniert und wenn die ähnlich gut, oder schlecht sind, wie dann ein autonomes Fahren in ein paar Jahren möglich sein soll, aber das ist jetzt ein wenig off-topic.

    Nehmen wir mal meinen Golf zum Vergleich, der wenn er denken könnte mir sicher sauer wäre, wegen der laufenden Bestellung eins Corolla HB Lounge mit Navi im Perleffekt-Weiß 😭

    (BJ 2013 mit einer zentralen Kamera).

    Von 100 Schildern erkennt er geschätzt 95 korrekt. Fehler zeigen sich derart, dass das entsprechende Schild überhaupt nicht erkannt wird, eine falsche Wiedergabe hab ich noch nie erlebt. Was nicht gut funktioniert ist das Aufheben von Geschwindigkeitsbegrenzungen nach einer Autobahnauffahrt oder einer Einmündung bei einer Landstraße. Er zeigt dann immer, bis zum nächsten Schild das vorherige. Auch Schilder, die nur bei entsprechender Bedingung gelten (80 bei nasser Fahrbahn beispielsweise) erkennt er zuverlässig und zeigt dann auch im Navidisplay alle Schilder einzeln.

    Nur nützt es ihm nichts. Er muss trotzdem weg. ☠️☠️☠️.

  • Genau das ist der ärgerliche Punkt. Meine letzten BMW 320d, Bj. 2014 und sogar der Vorgänger Bj. 2012 haben ebenfalls kaum Fehler bei der Schildererkennung gemacht.

    Da sollte ein 2020er Toyota doch kein Problem mit haben.

    Corolla GR Sport TS, Manhattan met., Panorama, AHK

  • Das mit den Ortsschildern habe ich heute mal gecheckt. War heute in Polen tanken, als ich aus dem Ort raus war (Ortsausgangsschild wie im Handbuch und stand am rechten Straßenrand) wurden mir danach sofort 90 km/h als Vmax angezeigt, ohne dass ein Schild für Höchstgeschwindigkeit stand. In Deutschland verpasst er sehr oft den Ortsausgang und zeigt dann noch ewig, oder bis zur nächsten Geschwinigkeitsbegrenzung 50km/h als Vmax an.

    Gruß Nagy5

    MyT E210 2.0 HB Club, Manhattangrau, TP, Navi MM17, AHK

  • klar das es in Polen geht. Polen hat extra Schilder für „geschlossene Ortschaften“ das „D-42 und D-43“ Schild, zusätzlich zu den grünen Ortsnamen Schildern. Wir haben diese Schilder nicht. In Dänemark gibt es auch extra Schilder für „geschlossene Ortschaften„.

  • Ich habe jetzt mal genau drauf geachtet und tatsächlich werden unsere Ortsschilder nicht erkannt, weder Eingang noch Ausgang. Das ist aber nichts, was nicht Toyota mit einem Update beheben könnte. So unerwartet kommen unsere Schilder dann doch nicht ;) Muss mal schauen wie das in Frankreich ist, wenn ich mal wieder drüben bin.

    03/2011 bis 06/2020: Toyota Auris 1.33 VVT-i Life+ regentblau

    Seit 06/2020: Toyota Corolla TS 1.8 Hybrid Selection bicolor platinsilber/schwarz

  • Die Schildererkennung ist m.M nach noch weit weg von perfekt. Ich wäre schon froh, wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit schon korrekt angezeigt werden würde. Ich habe den Eindruck, dass durch das Navi aufgrund von falsch hinterlegten Daten im Kartenmaterial mehr „Blödsinn“ angezeigt wird als es ohne der Fall wäre. (3/4 der Nebenstraßen in meiner Heimatstadt werden mir mit Vmax 30 km/h angezeigt)
    Habe diesbezüglich am 09.07. (!!) an die Toyota Kundenbetreuung per Mail eine technische Anfrage dazu gestellt und auch prompt eine Vorgangsnummer bekommen unter der meine Anfrage angelegt wurde. ( mit der Antwort wäre in der Regel binnen 7 Werktagen zu rechnen, Es sei denn bla, bla) Bis jetzt schweigen im Walde. Mittlerweile sind 19 Werktage rum. Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, werde ich sie mal höflich darauf hinweisen, dass da noch was „offen“ ist. Sobald ich Antworten bekomme, werde ich mich dann mal melden.

    Ja, das ist ein Mist.

    Ich kann dieses Verhalten auf meiner täglichen "Hausrunde" gut beobachten.

    Zunächst wird 60 erkannt und angezeigt, und schwupps wechselt die Anzeige auf 80, die in diesem Streckenabschnitt bis vor etwa 5 Monaten galten. Völliger Blödsinn, dass naturgemäß ältere Navidaten die richtige Erkennung mittels Kamera überschreiben. So ist's nutzlos und kann teuer werden.

  • Hallo in die Runde .... und nun stelle ich mal eine Frage, was habt ihr alle gemacht als es noch keine Verkehrszeichen Erkennung gab, permanent zu schnell gewesen oder keine Ortschaften erkannt und durchgefeuert...., ich glaube nicht das wir dadurch jeglicher Verantwortung enthoben werden.

    Ob diese Verkehrszeichen Erkennung nun an Board ist oder nicht, verlasse ich mich auf mein Augenmerk und nicht auf die Technik.

    Genauso wie beim Einparken oder ähnliches trotz Parkassestenten bin ich der welcher das Fahrzeug führt.


    Das wäre ja so wie .... guten Tag Fahrzeugpapiere bitte und Führerschein, sie wissen schon das sie in einer 30iger Zone mit 50 unterwegs waren ....

    Oh das tut mir aber leid ich kann aber nichts dafür.... mein Auto hat mir 50 angezeigt und daran hab ich mich gehalten.....

    Wie Dumm wäre das denn .....

  • keine Frage. Man darf sich grundsätzlich nicht auf die Assistenzsysteme verlassen, aber wenn ich für etwas bezahle möchte ich auch dass es funktioniert.

    Corolla GR Sport TS, Manhattan met., Panorama, AHK

  • Also vor der Schilder-Erkennungs-Technik handelte ich immer nach dem Motto: "There are no limits"

    Nein, Blödsinn. Aber ich hab manchmal z.B. auf ner kurzen Landstraße immer mal den Moment, in dem man wissen will, wieviel man da fahren darf, weil man vorher mal ausnahmsweise das Temposchild nicht gesehen hat. Speziell wenn die Naturfotografen mal wieder neben dem Gebüsch stehen, und man auf die korrekte Geschwindigkeit korrigieren will, wäre es hilfreich, wenn einem der Tacho sagen könnte, was denn grade gilt. Ich denke, die meisten von uns sind immer das nervige Quäntchen zu schnell unterwegs. Und grade auf außerdörflichen Verbindungsstraßen kann es ja von 70 über 80 bis hin zu den meist üblichen 100 alles sein.

    Corolla 2.0 GR Sport Hatchback - karminarot-metallic Style-Paket - Navi MM19 - Pano-Dach - AHK vertikal

  • Interessanter Einwand, geht aber am Thema vorbei.


    Toyota verbaut hier eine Kamera und wirbt mit einer Verkehrszeichenerkennung; diese Erkennung der Temposchilder funktioniert (häufig), nur überschreiben alte Navidaten diese Anzeige.

    Und das ist Murks. Das System kann so nicht auf aktuelle, auch zeitlich befristete Änderungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit reagieren. Das ließe sich mit ein wenig Programmierung beheben und könnte mit einem Update korrigiert werden.

  • Interessanter Einwand, geht aber am Thema vorbei.


    Toyota verbaut hier eine Kamera und wirbt mit einer Verkehrszeichenerkennung; diese Erkennung der Temposchilder funktioniert (häufig), nur überschreiben alte Navidaten diese Anzeige.

    Und das ist Murks. Das System kann so nicht auf aktuelle, auch zeitlich befristete Änderungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit reagieren. Das ließe sich mit ein wenig Programmierung beheben und könnte mit einem Update korrigiert werden.

    Nur das Problem ist ich habe kein Navi was Daten überschreiben kann und es funktioniert auch bei mir fehlerhaft.... von daher interessanter Einwand welcher aber auch fehlerhaft ist ....

    Polnische Ortseingangaschilder werden erkannt wie auch Ausgang obwohl diese Eckig sind und schwarz....

    Halt nur deutsche nicht ..... aber wie gesagt, Augen auf im Verkehr ....

  • Grundsätzlich muss man bei Beobachtung der Verkehrszeichenerkennung beachten, dass mit eingebautem Navi diese auch durch die Kartendaten gefüttert wird. Mit Navi wird man also eine deutlich bessere "Erkennung" beobachten. Ich habe Navi nachrüsten lassen und konnte daher sehr gut den Unterschied beobachten.

    Offenbar wird immer wenn sich aus den Kartendaten eine Veränderung ergibt diese übernommen und zwischendrin die aus der tatsächlichen Erkennung überschrieben. So habe ich in der Stadt trotz Navi des öfteren die Anzeige "Autobahn", weil irgendwo ein Anzeiger Richtung Autobahn gesehen wurde. Ortsschilder werden wohl gar nicht erkannt (aber aus Navi-Daten ermittelt).

    Ich habe gestern von einem Corolla 2.0 HB mit Navi auf einen Corolla 1.8 TS ohne Navi gewechselt. Der 2.0er hat in der Schweiz praktisch alle Geschwindigkeitsscheilder erkannt. Der neue 1.8er erkennt gefühlt etwa die Hälfte der Schilder, welche der 2.0er erkannt hat. Das ist ziemlich enttäuschen!

    Corolla 1.8 HSD Touring Sports (09/20-)

    Corolla 2.0 HSD Hatchback: 5.73 l/100 km (07/19-09/20)

    Auris 1.8 HSD Touring Sports (FL): 6.23 l/100 km (01/16-07/19)
    Auris 1.8 HSD Hatchback: 6.07 l/100 km (03/12-01/16)
    iQ 1.0: 5.88 l/100 km (03/09-03/12)
    Carina E 2.0: 8.2 l/100 km (10/00-02/09)

  • Ich habe gestern von einem Corolla 2.0 HB mit Navi auf einen Corolla 1.8 TS ohne Navi gewechselt. Der 2.0er hat in der Schweiz praktisch alle Geschwindigkeitsscheilder erkannt. Der neue 1.8er erkennt gefühlt etwa die Hälfte der Schilder, welche der 2.0er erkannt hat. Das ist ziemlich enttäuschen!

    Vielleicht ist die Kamera nicht richtig ausgerichtet.

  • ..,..